Radfahren

WANDERN

Entdecken Sie die Region auf unseren Premiumwanderwegen, wie den Traumschleifen und dem Saar-Hunsrück-Steig. Ein attraktives örtliches Wanderwegenetz ergänzt die Infrastruktur der Premiumwege. Genießen Sie unser von Reben geprägtes Landschaftsbild im unteren Ruwertal und tanken Sie Kraft in den weiten Wäldern des Hochwaldes. Genießen Sie die Ausblicke und atmen Sie einfach mal durch.

Wandern auf dem Saar-Hunsrück-Steig

Der Saar-Hunsrück-Steig wurde 2017 zum wiederholten Mal zum schönsten Fernwanderweg des Landes gekürt. Die naturbelassenen Traumschleifen als Premiumwanderwege versprechen außergewöhnliche Wandererlebnisse auf Pfaden durch einmalige Landschaften.

Durch die Verbandsgemeinde Ruwer führen die beiden Etappen kurz bevor der Wanderer sein Ziel in Trier erreicht:

Etappe 26 – Vom Stausee in Kell führt die Etappe durch das Moor am Rösterbruch mit Birken, Torfmoorpolstern und Pfeifengras sowie die Wälder des Osburger Hochwalds hinab zur Riveristalsperre und ins Ruwertal nach Kasel. Erleben Sie Natur- und Kulturdenkmäler und traumhafte Aussichten. Streckenlänge: 20,2 km.
Mehr Infos zur Etappe 26 von Stausee Kell nach Kasel


Etappe 27 – Vom Ruwertal geht es entlang des Benninger Bachs auf die Höhen vor Trier. Genießen Sie hier wunderbare Rundblicke auf Ruwer- und Moseltal. Streckenlänge: 7,9 km bis Trimmelter Hof, Zuwegung bis Trier Amphittheater 7,1 km
Mehr Infos zur Etappe 27 von Kasel nach Trier, Trimmelter Hof

www.saar-hunsrueck-steig.de

acc_img_0

Traumschleifen auf und am Saar-Hunsrück-Steig

Wer Rundwege präferiert ist hier genau richtig. In der Region Ruwertal & Hochwald können Sie 4 Premium-Rundwege entdecken:

Schiefer-Wackenweg

Der Weg führt durch abwechslungsreiche Wälder, Bachtäler, Wiesen und Felder. Der Herler Wacken, ein quarzitischer Felsenzug, stellen ein eindrucksvolles Naturdenkmal dar. Die Wanderung durch das idyllische Noßertal führt vorbei an den Relikten des niedergegangenen Dachschieferbergbaus zum Eingang des Besucherbergwerkes Fell.
Länge: 12 km / Schwierigkeitsgrad: mittelschwer/ Gehzeit: ca. 4 Stunden
Mehr Infos

Morscheider Grenzpfad

Schmale Pfade durch prächtige Wälder wechseln sich ab mit wunderschönen Fernsichten in den Hochwald und das Ruwertal. Stillgelegte Schiefer- und Erzgruben sind Zeugen früherer Zeiten. Der Blick die  Burgruine Sommerau, das Schloss Marienlay und die Riveristalsperre sind Höhepunkte der Wanderung. 
Länge: 16 km / Schwierigkeitsgrad: mittelschwer  / Gehzeit: ca. 5 Stunden

Mehr Infos

Römer-Keltenpfad

Über naturbelassene Pfade geht es durch verschiedene Waldformationen, vorbei an üppigen Wiesen und Feldern mit herrlichen Panorama-Ausblicken, sowie durch ein wildromantisches Flusstal. Dabei entdecken Sie Reste einer römischen Wasserleitung, einen römischen Brunnenschacht, keltische Hügelgräber und einen frühkeltischen Hinkelstein.
Länge: 12,5 km / Schwierigkeitsgrad: mittelschwer / Gehzeit: ca. 4 Stunden 

Mehr Infos

Romikaweg

Ein für die Region bedeutendes Schuhindustriezentrum, die Romika in Gusterath-Tal, gibt der Traumschleife ihren Namen. Ein besonderes Merkmal dieser Landschaft ist das enge Kerbtal der Ruwer mit seinen tief eingeschnittenen Seitentälern. Die Durchflutung mit kristallklarem Wasser hat ihren besonderen Reiz. Wunderschöne Fernsichten ins Ruwertal runden ein ständig wechselndes Naturbild harmonisch ab.
Länge: 12 km/ Schwierigkeitsgrad: mittelschwer/ Gehzeit: ca. 4 Stunden 

Mehr Infos

Themenwanderwege zum Gewässerprojekt Ruwer und Nebenbäche

Beim Gewässerprojekt Ruwer wurden 6 verschiedene Themenwanderwege geschaffen mit dem Ziel, die Ruwer und ihre Nebenbäche mit den Bachauen als naturnahe Gewässer- und Auenlandschaft im Naturpark Saar-Hunsrück zu erhalten und zu entwickeln.

RuT 1:
"Das Wandern ist der Wassertiere Lust"
Rundwanderweg bei Schillingen zwischen Flonterbach und Fleschfelsen
PDF

RuT 2:
"Grünland ist mehr als nur Gras"
Rundwanderweg bei Mandern zwischen Ruwer und Burkelsbach
PDF

RuT 3:
"Zu Besuch beim Braunkehlchen"
Rundwanderweg bei Greimerath
PDF

RuT 4:
"Schattenspiele in der grünen Galerie am Bach"
Rundwanderweg bei Ollmuth
PDF

RuT 5:
"Zur Kinderstube der Libellen"
Rundwanderweg beim Forsthaus Sternfeld im Osburger Hochwald
PDF

RuT 6:
"Nutzungsgeschichte im Ruwertal bei Sommerau"
Rundwanderweg bei Sommerau
PDF

Moselsteig

Der Moselsteig in drei Worten:
Überraschend. Herausfordernd. Begeisternd.

Mit seinen 365 Kilometer Gesamtlänge ist der Moselsteig nicht nur einer der längsten, sondern auch einer der abwechslungsreichsten Qualitäts-Fernwanderwege in Deutschland: überraschend in seiner Vielfalt, herausfordernd in seiner Länge und begeisternd in seiner Art.
Der Moselsteig begleitet den kompletten deutschen Mosellauf von Perl an der deutsch-fanrzösisch-luxemburgischen Grenze bis zur Mündung am Deutschen Eck in Koblenz.
Interessante Exkursionen bieten sich auf den zertifizierten Partner-Rundwanderwegen des Moselsteigs, den "Seitensprüngen" bzw. "Traumpfaden" in unmittelbarer Nähe an.
Mehr Infos

acc_img_3

Eifelsteig

Der Premiumwanderweg führt Sie von Aachen bis in die Römerstadt Trier.
Mehr Infos

acc_img_4

Weitere Wanderwege in der Urlaubsregion

Wandern auf dem Saar-Hunsrück-Steig

Der Saar-Hunsrück-Steig wurde 2017 zum wiederholten Mal zum schönsten Fernwanderweg des Landes gekürt. Die naturbelassenen Traumschleifen als Premiumwanderwege versprechen außergewöhnliche Wandererlebnisse auf Pfaden durch einmalige Landschaften.

Durch die Verbandsgemeinde Ruwer führen die beiden Etappen kurz bevor der Wanderer sein Ziel in Trier erreicht:

Etappe 26 – Vom Stausee in Kell führt die Etappe durch das Moor am Rösterbruch mit Birken, Torfmoorpolstern und Pfeifengras sowie die Wälder des Osburger Hochwalds hinab zur Riveristalsperre und ins Ruwertal nach Kasel. Erleben Sie Natur- und Kulturdenkmäler und traumhafte Aussichten. Streckenlänge: 20,2 km.
Mehr Infos zur Etappe 26 von Stausee Kell nach Kasel


Etappe 27 – Vom Ruwertal geht es entlang des Benninger Bachs auf die Höhen vor Trier. Genießen Sie hier wunderbare Rundblicke auf Ruwer- und Moseltal. Streckenlänge: 7,9 km bis Trimmelter Hof, Zuwegung bis Trier Amphittheater 7,1 km
Mehr Infos zur Etappe 27 von Kasel nach Trier, Trimmelter Hof

www.saar-hunsrueck-steig.de

acc_img_0

Traumschleifen auf und am Saar-Hunsrück-Steig

Wer Rundwege präferiert ist hier genau richtig. In der Region Ruwertal & Hochwald können Sie 4 Premium-Rundwege entdecken:

Schiefer-Wackenweg

Der Weg führt durch abwechslungsreiche Wälder, Bachtäler, Wiesen und Felder. Der Herler Wacken, ein quarzitischer Felsenzug, stellen ein eindrucksvolles Naturdenkmal dar. Die Wanderung durch das idyllische Noßertal führt vorbei an den Relikten des niedergegangenen Dachschieferbergbaus zum Eingang des Besucherbergwerkes Fell.
Länge: 12 km / Schwierigkeitsgrad: mittelschwer/ Gehzeit: ca. 4 Stunden
Mehr Infos

Morscheider Grenzpfad

Schmale Pfade durch prächtige Wälder wechseln sich ab mit wunderschönen Fernsichten in den Hochwald und das Ruwertal. Stillgelegte Schiefer- und Erzgruben sind Zeugen früherer Zeiten. Der Blick die  Burgruine Sommerau, das Schloss Marienlay und die Riveristalsperre sind Höhepunkte der Wanderung. 
Länge: 16 km / Schwierigkeitsgrad: mittelschwer  / Gehzeit: ca. 5 Stunden

Mehr Infos

Römer-Keltenpfad

Über naturbelassene Pfade geht es durch verschiedene Waldformationen, vorbei an üppigen Wiesen und Feldern mit herrlichen Panorama-Ausblicken, sowie durch ein wildromantisches Flusstal. Dabei entdecken Sie Reste einer römischen Wasserleitung, einen römischen Brunnenschacht, keltische Hügelgräber und einen frühkeltischen Hinkelstein.
Länge: 12,5 km / Schwierigkeitsgrad: mittelschwer / Gehzeit: ca. 4 Stunden 

Mehr Infos

Romikaweg

Ein für die Region bedeutendes Schuhindustriezentrum, die Romika in Gusterath-Tal, gibt der Traumschleife ihren Namen. Ein besonderes Merkmal dieser Landschaft ist das enge Kerbtal der Ruwer mit seinen tief eingeschnittenen Seitentälern. Die Durchflutung mit kristallklarem Wasser hat ihren besonderen Reiz. Wunderschöne Fernsichten ins Ruwertal runden ein ständig wechselndes Naturbild harmonisch ab.
Länge: 12 km/ Schwierigkeitsgrad: mittelschwer/ Gehzeit: ca. 4 Stunden 

Mehr Infos

Themenwanderwege zum Gewässerprojekt Ruwer und Nebenbäche

Beim Gewässerprojekt Ruwer wurden 6 verschiedene Themenwanderwege geschaffen mit dem Ziel, die Ruwer und ihre Nebenbäche mit den Bachauen als naturnahe Gewässer- und Auenlandschaft im Naturpark Saar-Hunsrück zu erhalten und zu entwickeln.

RuT 1:
"Das Wandern ist der Wassertiere Lust"
Rundwanderweg bei Schillingen zwischen Flonterbach und Fleschfelsen
PDF

RuT 2:
"Grünland ist mehr als nur Gras"
Rundwanderweg bei Mandern zwischen Ruwer und Burkelsbach
PDF

RuT 3:
"Zu Besuch beim Braunkehlchen"
Rundwanderweg bei Greimerath
PDF

RuT 4:
"Schattenspiele in der grünen Galerie am Bach"
Rundwanderweg bei Ollmuth
PDF

RuT 5:
"Zur Kinderstube der Libellen"
Rundwanderweg beim Forsthaus Sternfeld im Osburger Hochwald
PDF

RuT 6:
"Nutzungsgeschichte im Ruwertal bei Sommerau"
Rundwanderweg bei Sommerau
PDF

Moselsteig

Der Moselsteig in drei Worten:
Überraschend. Herausfordernd. Begeisternd.

Mit seinen 365 Kilometer Gesamtlänge ist der Moselsteig nicht nur einer der längsten, sondern auch einer der abwechslungsreichsten Qualitäts-Fernwanderwege in Deutschland: überraschend in seiner Vielfalt, herausfordernd in seiner Länge und begeisternd in seiner Art.
Der Moselsteig begleitet den kompletten deutschen Mosellauf von Perl an der deutsch-fanrzösisch-luxemburgischen Grenze bis zur Mündung am Deutschen Eck in Koblenz.
Interessante Exkursionen bieten sich auf den zertifizierten Partner-Rundwanderwegen des Moselsteigs, den "Seitensprüngen" bzw. "Traumpfaden" in unmittelbarer Nähe an.
Mehr Infos

acc_img_3

Eifelsteig

Der Premiumwanderweg führt Sie von Aachen bis in die Römerstadt Trier.
Mehr Infos

acc_img_4

Blogs zum Thema "Wandern in Rheinland-Pfalz"